Fonds für Stiftungen Invesco

Das ethische Verhalten von Ländern und Regierungen

Die Todesstrafe, hohe Rüstungsausgaben oder eine exzessive Atompolitik – alles Gründe, die die Bewertung von Ländern negativ beeinflussen.

Ausschlusskriterien

Atomenergie:

  • Anteil des aus Kernkraft erzeugten Stroms an der gesamten Stromversorgung > 33%

Militärausgaben:

  • Staaten mit einem Verteidigungsbudget von über 4% pro Jahr.

Todesstrafe:

  • Staaten in denen die Todesstrafe praktiziert wird.

Governance Risiko-Management:

  • Länder mit schlechten Bewertungen zu politischen Rechten & bürgerliche Freiheiten.

MSCI-Bewertungen beinhalten die folgenden Themen:

Politische Rechte:

  • Niveau der politischen Rechte im Land, einschließlich der natürlichen Gerechtigkeit (Verfahrensgerechtigkeit) in Recht und Politik, wie etwa die Vereinigungsfreiheit, das Versammlungsrecht, das Petitionsrecht, das Selbstverteidigungsrecht und das Wahlrecht.

Bürgerliche Freiheiten:

  • Niveau der bürgerlichen Freiheiten in einem Land, einschließlich der Freiheit von Sklaverei und Zwangsarbeit, der Freiheit von Folter und Tod; das Recht auf Freiheit und Sicherheit, auf ein faires Verfahren, sich selbst zu verteidigen, auf Privatsphäre; Gewissens-, Meinungs-, Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit; und das Recht zu heiraten und eine Familie zu haben.

Stimme und Verantwortlichkeit:

  • Erfassung der Wahrnehmung, inwieweit die Bürger eines Landes an der Auswahl ihrer Regierung teilnehmen können, sowie der Meinungs-, Vereinigungs- und freien Medienfreiheit.

Eigentumsrechte:

  • Bewertung der Fähigkeit von Einzelpersonen, Privateigentum anzusammeln, gesichert durch klare Gesetze, die vom Staat vollständig durchgesetzt werden. Es bemisst zudem den Grad, in dem die Gesetze eines Landes die Privatsphäre sowie die Eigentumsrechte zu schützen und das Ausmaß, in dem die Regierung diese Gesetze durchsetzt.